Snapseruten

Rund um den breiten Fjordabschnitt Løgstør Bredning - über zwei Brücken und mit drei Fähren.

Zu den Höhenpunkten dieser Tour gehören die Kalkklippe Bulbjerg an der Nordsee, Løgstør mit dem Frederik VII Kanal, die Wikingerburg Aggersborg, der Herrensitz Bratskov, das Brauerei-museum im Fjerritslev und Vejlerne, Nordeuropas gröBtes Feuchtbiotop für Schwimm- und Wattvögel.

An der Nordküste der Insel Mors befinden sich die Hänge Feggeklit und Hanklit, die aus Diatomit (Mo-Ton) bestehen. Hier kann man - wie auf der Insel Fur - 50 Mio. Jahre alte Fossilien von Fischen, Vögeln und Insekten finden. Auf dieser gröBten Insel im Limfjord befindet sich auch das Schloss Højriis und Skandinaviens gröBter Blumenpark Jesperhus mit Zoo und Spielland.

Die Sallingsundbrücke verbindet Mors mit dem jütländischen Festland. Hier steht der "Dom von Salling" aus dem Jahre 1175, der zum nicht mehr existierenden Kloster Grinderslev gehörte, und auch "Jenle", das Haus des dänischen Dichters Jeppe Aaklær, ist hier zu finden. Nach einer Fährüberfahrt von Sundsøre nach Hvalpsund führt die Route vorbei an Hessel, Dänemarks ältestem strohgedecktem Herrensitz, dann weiter nach Farsø, wo ein Raum zum Gedächtnis an den dänischen Literatur-Nobelpreisträger Johannes V. Jensen eingerichtet is, zum Kloster Vitskøl und seinem Garten mit Schnaps-, Gewürz- und Arzneikräutern.

Dann führt die Route zurück nach Løgstør.