Livø Angelplatz

Foto: VisitVesthimmerland
Aktivitäten
Angelwässer
Addresse

9681 Ranum

Die gesamte Küstenstrecke der Insel bietet gute Angelmöglichkeiten, insbesondere der nordwestliche Teil der Insel gilt aber dank steiniger Strände und Steilküstenhängen als besonders attraktiv. Der Boden ist abwechslungsreich mit Sandbänken, Seegrasgürteln und mehreren groβen Steinen, weshalb hier von Zeit und Zeit groβe Fische vorkommen.
 
Sie kommen zur Insel Livø mit der Fähre aus Rønbjerg. Die Überfahrt dauert 20 Minuten. Bitte beachten Sie, dass regelmäßiger Fährbetrieb nur im Zeitraum von Mitte April bis Mitte Oktober vorgesehen ist. (Weitere Informationen: www.miniline.dk)
 
Es ist nicht möglich, das Auto mitzunehmen. Auf der Insel müssen Sie sich zu Fuβ fortbewegen, es sei denn, Sie bringen z.B. Ihr Kajak mit.
 
Sie können die Insel in ungefähr zwei Stunden umrunden. Und obwohl  Livø nur 320 Hektar groß ist, weist sie die meisten dänischen Landschaftstypen auf. Auf der Südseite der Insel erstreckt sich die Landspitze Livø Tap gut 3 km Richtung Südosten. Livø Tap ist nicht öffentlich zugänglich, da hier auf der Landspitze viele der Limfjord-Robben leben. Wegen der etwas schwierigeren Zugänglichkeit wird auf der Insel nur wenig geangelt.
 
Hunde sind auf Livø nicht erlaubt.
 
Parken am Hafen von Rønbjerg, Livøvej (GPS: 56.890863, 9.166762)
 
Addresse

9681 Ranum

Facilities

Fjordangeln

Aktualisiert von:
Destination Himmerland