Aars Kirche

1921 wurde die ursprüngliche romanische Kirche zu einer Kreuzkirche von beträchtlicher Grösse umgebaut. Die Mauern aus dem 13. Jahrhundert wurden durchgebrochen, und ein neues Hauptschiff wurde errichtet. Der Taufstein stammt aus dem Jahre 1937 und ist von Christian Andersen gemacht. Er ist eine umgebildete Strassenwalze und ist mit den vier Evangelistensymbolen versehen. In der Kirche befindet sich ein gewaltiges Kruzifix aus dem 15. Jahrhundert und auch ein Altarbild aus dem Jahr 1923, ein Gemälde des heiligen Abendmahls von Rudolf Petersen. Eine Grabplatte aus schönem blauem Schiefer liegt als Platte auf dem Altartisch, und auf dem Friedhof steht ein Runenstein. Täglich Montag bis Samstag geöffnet.